Verhaltensberatung

Bei der Verhaltensberatung muss zwischen einer echten Verhaltensstörung und störendem Verhalten unterschieden werden.

Eine echte Verhaltensstörung liegt dann vor, wenn sich ein Tier selber schädigt oder unter seinem Verhalten leidet, oder wenn das Verhalten des Tieres in der Art und Weise sowie in der Intensität nicht der jeweiligen Situation entspricht.

Alle anderen Verhaltensweisen werden als störendes Verhalten bezeichnet, wobei das Tier mit diesem Verhalten meist selber keine Probleme hat.