Verhaltensberatung Katze

Wenn Ihre Katze…..

dann ist es Zeit, etwas daran ändern.
Denn einfach abzuwarten in der Hoffnung, dass sich das Problem von allein löst, bringt in der Regel keinen Erfolg, sondern kann dazu führen, dass sich das Verhalten der Katze ritualisiert.

Die Gründe für problematisches Verhalten bei Katzen sind vielseitig und meist nicht einfach zu erkennen. Sie reichen von Unterbeschäftigung (wenn die Katze z.B. den ganzen Tag allein zu Hause ist) bis hin zu Stress und Unsicherheit z.B. durch fremde Personen, Tiere oder Gerüche.
Auf keinen Fall aber handelt eine Katze grundlos oder aus Protest, was z.B. beim Absetzen von Urin auf die Couch oder den Teppich häufig vermutet wird.
So kann es Ihrem Stubentiger einfach zur lieben Gewohnheit geworden sein, die Krallen im weichen Ledersessel oder an der Tapete zu wetzen, anstatt an dem dafür vorgesehenen Kratzbaum.
Auch werden Katzen, die im selben Haushalt aggressiv gegeneinander reagieren, niemals, so wie Hunde es tun, ein stabiles Dominanz- Unterordnungsverhältnis ausbilden, um zukünftige Aggressionen zu vermeiden.

Während des Hausbesuchs ermittle ich die Ursachen für das Problemverhalten Ihres Tieres. Falls erforderlich zeige ich Ihnen auch Übungen, durch die Ihre Samtpfote lernen wird, ihr problematisches Verhalten zu verändern. Danach besprechen wir gemeinsam das weitere Vorgehen.
Durch die Modifikation und Optimierung des Lebensraums der Katze kann oft schon eine deutliche Verbesserung des Verhaltens erreicht werden.
Therapeutische Maßnahmen, die immer individuell auf das Problemverhalten abgestimmt werden, werden gemeinsam besprochen und erklärt.

Bei echten Verhaltensstörungen sowie bei Problemen, die durch ein seelisches Trauma bedingt sind, kann Homöopathie eine Verhaltenstherapie unterstützen oder manchmal sogar erst ermöglichen.

Philosophie

Ich arbeite auf Basis der positiven Verstärkung. Gewalt und Zwang lehne ich ab. Bestrafung führt bei Katzen zu Stress, Unsicherheit und Vertrauensverlust, wodurch das Verhalten der Katze meist noch verschlimmert wird.

Das Vermitteln von Wissen über das Wesen der Katze, ihr normales Verhalten, ihre Körpersprache sowie über das Lernverhalten gehört zu jeder Verhaltenstherapie dazu und wird dazu beitragen, das Zusammenleben zwischen Mensch und Katze harmonischer zu gestalten.